Page 1 of 1

Kleinigkeiten mit großem Nervfaktor

Posted: Wed 21. Feb 2018, 16:39
by Dieselheini
Hallo

zur Zeit arbeite ich mit der Pro-Version 6.0.3 (das Programm hat sich bis jetzt großartig entwickelt!) an einem großen Bahnhofsprojekt.

Dabei rufe ich wiederholt die Linienform auf: beim Editieren von Linien fehlt mir jedoch eine Programmunterstützung zur Einrichtung von senk- oder waagerechten Linien (oder habe diese noch nicht entdeckt?). Mit der Hochstelltaste sind in dieser Programmversion lediglich diagonale Schritte von 15 Grad möglich.

Das Problem ist, wenn ich nach Aufruf der Linienform die dabei erzeugte kurze Linie verlängern muss, gerät die Linie leicht aus der Flucht, d.h. sie bleibt oft nicht exakt senk- oder waagerecht.

Es steht auch keine Eingabe einer gewünschten Länge zur Verfügung, ebensowenig wie individuell einstellbare Werte für die Linienstärke (in pt!) – was sehr bedauerlich ist.

Wünschenswert wäre auch, gleichzeitig zwei parallele Linien erzeugen zu können (z. B. für Straßen) – mit Einstellmöglichkeit des Abstandes und der Stärke beider Linien. Und wenn wir schon dabei sind, könnte dieses Feature nicht verbunden werden mit der Bereitstellung von Bezierkurven? Die Gleisplaner#innen würden jubeln!

Gruß
Burkhard

P.S.: Es gibt einen Programmfehler: Selektiere ich in einer hohen Zoomstufe eine große Zahl von Gleis-Elementen (z.B. zehn zusammenhängende Weichen/Kreuzungen und einige damit verbundene Gleise) und will diese Auswahl z.B. an ein offenes Gleisende andocken, kommt es zu einem Fehler in der Bildschirmdarstellung, d.h. die Gleise werden (dabei mit erheblicher Verzögerung in der Bildschirmdarstellung) nicht mehr korrekt angezeigt, sondern nur noch waagerechte Streifen. Ein Andocken an das gewünschte Gleis ist nicht mehr möglich.

Re: Kleinigkeiten mit großem Nervfaktor

Posted: Fri 23. Feb 2018, 17:05
by RailModeller Support
Dabei rufe ich wiederholt die Linienform auf: beim Editieren von Linien fehlt mir jedoch eine Programmunterstützung zur Einrichtung von senk- oder waagerechten Linien (oder habe diese noch nicht entdeckt?). Mit der Hochstelltaste sind in dieser Programmversion lediglich diagonale Schritte von 15 Grad möglich.
Aktuell rasten Punkte oder Objekte beim Verschieben mit der Hochstelltaste auf Gitterpunkten ein, Verbesserung ist geplant!
Und wenn wir schon dabei sind, könnte dieses Feature nicht verbunden werden mit der Bereitstellung von Bezierkurven? Die Gleisplaner#innen würden jubeln!
Kurven sind auch geplant!

Anregungen werden auch gerne im Feature-Request-Forum entgegengenommen: dort haben andere Anwender die Möglichkeit, über Features abzustimmen und die Richtung der Programm-Entwicklung direkt zu beeinflussen.

Für die weitere Entwicklung erleichtert es uns die Priorisierung, da sich abschätzen lässt wie "dringend" Funktionen vermisst werden.

http://railmodeller.uservoice.com/forum ... e-requests


Ich hoffe, das hilft weiter!
Jan

Re: Kleinigkeiten mit großem Nervfaktor

Posted: Mon 21. May 2018, 09:32
by Dieselheini
Hallo Jan,

danke für die Ankündigung von erweiterten Features für die Erzeugung von Linien – wann dürfen wir mit der Realisierung rechnen?

Kommen die versprochenen Funktionen mit einem Update oder verteilt auf mehrere Updates?

Ich hoffe doch sehr, dass auch die Eingabe eines gewünschten Längenwertes dabei sein wird.

Gruß
Burkhard

Re: Kleinigkeiten mit großem Nervfaktor

Posted: Mon 21. May 2018, 12:11
by RailModeller Support
Hallo Burkhard,

Ist aktuell noch nicht für ein konkretes Update eingeplant!

Merci,
Jan

Re: Kleinigkeiten mit großem Nervfaktor

Posted: Mon 21. May 2018, 14:47
by Dieselheini
Hallo Jan,

ach wie schade - ich hatte auf eine baldige Umsetzung gehofft! Ok, dann bitte ich hiermit kurzerhand um die Priorisierung der Linienfunktion! So einfach geht das. ;-)

Gruß
Burkhard

Re: Kleinigkeiten mit großem Nervfaktor

Posted: Tue 18. Sep 2018, 12:44
by Dieselheini
RailModeller Support wrote:
Mon 21. May 2018, 12:11

Ist aktuell noch nicht für ein konkretes Update eingeplant!
Hallo Jan,

wahrscheinlich nicht nur für mich wäre es hilfreich, wenn es eine veröffentlichte Rodadmap zur Weiterentwicklung von RailModeller geben würde – ich müsste dann nicht mehr nachfragen, wann die oben versprochene Verbesserung der Linienfunktion kommt.

Gruß
Burkhard

Roadmap

Posted: Tue 18. Sep 2018, 17:32
by RailModeller Support
Hallo Burkhard,
Dieselheini wrote:
Tue 18. Sep 2018, 12:44
wahrscheinlich nicht nur für mich wäre es hilfreich, wenn es eine veröffentlichte Rodadmap zur Weiterentwicklung von RailModeller geben würde – ich müsste dann nicht mehr nachfragen, wann die oben versprochene Verbesserung der Linienfunktion kommt.
Für ein Nischenprodukt (Mac/Modellbahn) dieser Größenordnung ist das aktuell leider nicht realisierbar..

Merci,
Jan